Zusammenleben und - lernen

Damit das Zusammenleben an unserer Schule gelingen kann, verfügen wir über verbindliche Schul- und Pausenregeln. Unsere Schülerinnen und Schüler kennen diese und bemühen sich, sie einzuhalten.

Unsere Schulregeln

 

Unsere Schritte zu einem guten Miteinander

Wir sind höflich und hilfsbereit!

  • ich sage "bitte" und "danke"
  • ich grüße
  • ich halte anderen die Tür auf
  • ich achte auf Jüngere

Wir gehen friedlich miteinander um!

  • ich tue keinem anderen weh
  • ich lache keinen anderen aus
  • ich verletze niemanden mit Worten
  • Kinder, die ich nicht so gerne mag, lasse ich in Ruhe
  • ich halte mich an die "Stopp-Regel"

Wir nehmen Rücksicht!

  • ich stelle mich leise an
  • ich gehe leise durchs Schulhaus: "Niemand soll uns hören, damit wir keinen stören."

Wir achten das Eigentum anderer!

  • ich nehme niemandem etwas weg
  • ich verstecke nicht die Sachen anderer Kinder
  • ich gebe geliehene Dinge wieder zurück
  • ich beschädige nicht das Eigentum anderer

Wir halten unser Schulhaus und unseren Pausenhof sauber!

  • ich halte die Toiletten sauber
  • ich achte auf Ordnung in der Garderobe
  • ich hebe auch fremden Abfall auf
  • ich trete nicht mit Füßen gegen Türe und Wände
  • ich beschädige nichts im Schulhaus und im Pausenhof

Wir unterstützen uns gegenseitig!

  • ich leihe anderen etwas aus
  • ich tröste jemanden, der weint
  • bei kleineren Streitigkeiten wende ich mich an die Streitschlichter
  • ich lade Kinder, die alleine stehen, zum Spielen ein

 

 

Pausenregeln und Morgenaufsicht
Pausenregeln.pdf
PDF-Dokument [50.9 KB]