Unsere Ganztagesklasse im Schuljahr 2011/2012

 

 

 

Unsere Ganztagesklasse und ihre Lehrerin Frau Berchtenbreiter

 

 

 

Nur mit Regeln

kann unser Zusammenleben und Zusammenarbeiten gelingen!

 

 

 

 

 

Gemeinsam schmeckts am besten!

Unsere freundliche Frau Geier ist für das Mittagessen zuständig.

 

 

 

 

 

Aus dem Schulalltag der Ganztagesklasse 2010/2011

 

So sieht ein Schultag aus:

Wir beginnen jeden Morgen mit unseren Wochenplanaufgaben. Danach beten und singen wir im Morgenkreis. Anschließend haben wir die verschiedenen Fächer wie zum Beispiel Mathe, Deutsch, HSU, Musik oder Religion. Da wir aber ja nachmittags auch noch einmal rechnen, schreiben und lesen, haben wir an einigen Vormittagen auch besondere Fächer wie zum Beispiel Philosophie, Meditation, Kreativwerkstatt oder AG Computer. Zwischen den einzelnen Fächern entspannen wir uns beispielsweise bei einer Partnermassage oder powern uns bei Fitnessübungen so richtig aus. Während der Fächer Mathe und Deutsch wird unsere Klasse meist in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe arbeitet mit Frau Berchtenbreiter im Klassenzimmer, während die andere Gruppe mit Frau Haugg oder Frau Illies im Gruppenraum nebenan lernt.

Um 13.00 Uhr gehen wir zum Mittagessen in den Mehrzweckraum. Nach dem Essen um 13.30 Uhr haben wir eine halbe Stunde Freizeit und danach noch 30 Minuten Übung. In der Freizeit spielen, malen oder lesen wir. Da wir während der Übungsphase in zwei Gruppen aufgeteilt sind, können uns unsere Lehrer besser beim Üben helfen.

Montags besuchen wir anschließend die AGs Schulhausgestaltung, Schulgarten oder Schulspiel. Am Dienstagnachmittag haben wir WTG und am Mittwoch Sport und Szenisches Spiel. Am Donnerstag haben wir von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr entweder Religion oder Literaturwerkstatt.

Um 16.00 Uhr gehen wir ohne Hausaufgaben nach Hause.

 



Mittagessen:

Wir können zwischen 2 Menus wählen. Am liebsten essen wir Germknödel, Kaiserschmarren, Fisch, Schnitzel, Country Wedges und Chicken. Natürlich ist bei jedem Essen auch Salat oder Gemüse dabei. Zum Nachtisch gibt es meistens Obst. Manchmal gibt es aber auch Schokoladenpudding. Der ist besonders lecker.

Frau Geier teilt uns das Essen aus und Frau Kühnl oder Frau Fuchsgruber achten darauf, dass jeder isst und es nicht zu laut wird. Sie bringen uns auch bei, wie man die verschiedenen Gerichte richtig isst oder wie man den Tisch deckt und abräumt.

 

 

Unsere Lehrer:

Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Berchtenbreiter. Während Mathe und Deutsch kommt oft Frau Illies dazu. Sie arbeitet meist mit der Hälfte der Kinder im Gruppenraum. So können wir in kleineren Gruppen die Themen besser erarbeiten und üben. Frau Haugg kommt auch zweimal in der Woche. Sie übt mit uns besonders das Schreiben von Sätzen und Geschichten und das Lesen.

In den anderen Fächern wie zum Beispiel in HSU oder Englisch unterrichten bei uns Frau Schäfer, Frau Schmidbauer, Frau Schiller, Frau Meyer, Frau Teutsch, Frau Kühnl, Frau Michalik und Frau Specht.

 

 

Unsere AGs

Schulgarten

Am Montag gehen manche Kinder der Klasse in die AG Schulgarten. Wir bepflanzen da den kleinen Garten vor der Schule. Wir haben schon Blumen gepflanzt, Kartoffeln geerntet und Unkraut gerupft. An Schlechtwettertagen lernen wir im Klassenzimmer über Pflanzen und Tiere.

 

Schulhausgestaltung:

Einige Kinder besuchen die AG Schulhausgestaltung. Wir basteln z.B. Roboter, Engel, Clowns und viele andere Sachen, die wir dann im Schulhaus aufhängen.



Schulspiel:

Im Schulspiel übten wir z.B. das Theaterstück „Der Wunschzettel“ ein und führten es dann kurz vor Weihnachten den Eltern, Lehrern und Mitschülern in der Aula der Schule vor. Das war sehr aufregend.

 

Meditation / Philosophie:

In Meditation lernen wir verschiedene Entspannungsmöglichkeiten.

In Philosophie stellen wir viele Fragen und jeder kann andere Antworten geben. Natürlich lernen wir auch über Philosophen.

 

 

Ein Projekt: Wir bemalen Seidenparavans mit Frau Weber

Im November haben wir mit Frau Weber Seidenparavans mit Tiermotiven bemalt. Das ging so:

Zuerst haben wir uns ein Tier, das wir malen wollten, ausgesucht und es mit Bleistift auf ein Blatt gezeichnet. Danach haben wir das Blatt unter die Seide gelegt. Jetzt haben wir die Tiere mit Bleistift und Konturmittel auf die Seide übertragen. Anschließend konnten wir die Tiere und den Hintergrund mit Seidenmalfarben bunt ausmalen. Herr Weber hat nach diesem Tag die Wände für uns zusammengebaut.

Wir freuen uns sehr über unsere Stellwände, da wir uns z.B. in der Freizeit dahinter zum Lesen oder Spielen zurückziehen können und unsere Ruhe haben.