Hier finden Sie die Aktivitäten der 4. Klassen

 

 

 

 

 

 

 

Dies waren die Aktivitäten der Klasse 4a im Schuljahr 2012/13

 

-         Karlsfelder See (17.9.12)

-         Obergrashof (17.10.13)

-         Bürgermeisterbesuch (22.11.12)

-         Weihnachtsfeier (21.12.12)

-         Eislaufen (26.2.13)

-         Wertstoffhof Rotschwaige (28.2.13)

-         ASV-Sporttag (5.3.13)

-         Kino (11.3.13)

-         Schullandheim Benediktbeuern (10.6-12.6.13)

-         Zirkusprojekt (27.6.13)

-         Bundesjugendspiele (2.7.13)

-         MFM-Projekt (8.7.13)

-         Karlsfelder See (19.7.13)

-         Fußballturnier (22.7.13)

 

 

 

 

Dies waren die Aktivitäten der Klasse 4b im Schuljahr 2012/2013

 

September

-         Wandertag


Oktober

-         Gesundes Frühstück

-         Halloweenfeier mit der Klasse 2b


November

-         Vorlesetag mit den Eltern

-         Besuch im Rathaus


Dezember

-         Theaterbesuch

-         Klasseninterne Weihnachtsfeier


Februar:

-         Eislaufen

-         Schneetag

-         Faschingsmasken

-         Besuch am Recyclinghof


März

-         ASV Sporttag

-         Frühlingsfest der Klasse 4b

-         Besuch der „Zauberflöte“ im Münchner Theater für Kinder (18.03.2013)


Mai:

-         Lesenacht (02.05.-03.05.2013)

-         Religionen begegnen

 

Juni

-         Projektwoche, Thema „Cornelia Funke“ (24.06.-28.06.2013)

Zi      Zirkusprojekt


Juli

-         Klassenabschiedsfeier (26.07.2013)

-         Schullandheim

 

 

 


 

 

 

Dies waren die Aktivitäten der Klasse 4c im Schuljahr 2012/2013

 

Wanderung zum Karlsfelder See (17.09.2012)

Ausflug zum Obergrashof (24.10.2012)

Schnuppertraining Handball (26.11.2012)

Besuch beim Bürgermeister (11.12.2012)

Schlittenfahren (25.01.2013)

Eislaufen (19.02.2013)

Besuch auf dem Wertstoffhof (28.02.2013)

ASV-Sporttag (05.03.2013)

Kinotag (11.03.2013)

Teilnahme an der Aktion „Saubere Stadt“ (10.04.2013)

Schnuppertraining Judo (06.05.2013)

Schullandheim Benediktbeuern (10. – 12.06.2013)

Zirkusprojekt (27.06.2013)

Bundesjugendspiele (02.07.2013)

MfM-Projekt (08.07.2013)

Besuch beim BR (10.07.2013)

Wanderung zum Karlsfelder See (19.07.2013)

Fußballturnier (22.07.2013)

 

 

 

 

 

 

Dies waren die Aktivitäten der Klasse 4d im Schuljahr 2012/2013

 

September:

Wanderung zum Karlsfelder See

 

September/Oktober:

Jugendverkehrsschule/ Realverkehr

 

Oktober:

Gesundheitswoche; gesundes Frühstück

 

November:

Gestalten der Schulregel

Vorlesewettbewerb

Besuch im Rathaus

 

Dezember:

Klassenlektüre "Oskar und die Weihnachtsengel"

Wichteln in der Adventszeit

Beitrag zur Adventsfeier

Weihnachtsfeier mit Eltern

 

Januar:

Schlittenfahren

 

Februar:

Besuch des Wertstoffhofes

 

März:

Eislaufen

ASV-Sporttag

Kino Auftaktveranstaltung Tom und Hacke

 

April:

Teilnahme an der Aktion „Saubere Stadt"

 

Juni:

Schullandheim

Projektwoche Literatur

Zirkusprojekt

 

Juli:

Bundesjugendspiele

Stadtführung in München

Fußballturnier

Besuch der Ruckteschell Villa

Klassenabschlussfest

 


 

 

 

 

Achtung Aufnahme! Schüler erleben Rundfunkmacher hautnah


Dachau - Die Kinder der Klasse 4c der Grundschule Augustenfeld durften einen Blick hinter die Kulissen des Bayerischen Rundfunks werfen

Möglich machte dies der Rotary Club Dachau der – wie in den vergangen Jahren auch – den Lesewettbewerb „Lesen hat Zukunft“ an den Grundschulen aus Dachau und Umgebung veranstaltete. Die Viertklässlerin Salome Lenz konnte dabei die Jury mit ihren hervorragenden Lesevorträgen überzeugen und setzte sich souverän gegen die anwesende Konkurrenz aus insgesamt 10 teilnehmenden Schulen durch. Als Preis erhielt sie eine Einladung in das Funkhaus des Bayerischen Rundfunks.

Am 10. Juli war es dann so weit. Gemeinsam mit ihrer Klasse und Lehrerin Frau Schatz ging es zu den Produktionsstätten der Radioprogramme des BR in die Arnulfstraße nach München. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte, die Organisation und das vielfältige Programmangebot des Funkhauses startete die Tour in den Hörspielstudios. Dort erfuhren die Kinder, welche Schritte für eine professionelle Produktion eines Hörspiels notwendig sind und durften sogar selbst eine kleine Szene nachsprechen. Anschließend schauten die Schüler Bayern 3 Hörfunkmoderator Roman Roell bei dessen Live-Sendung über die Schulter und erhielten in diesem Zusammenhang spannende Auskünfte über die grundsätzlichen Abläufe, die redaktionelle Arbeit sowie die technischen Voraussetzungen bei der Gestaltung einer Radiosendung. Ein weiters Highlight war schließlich der Besuch des Studios 2, auf dessen Bühne regelmäßig Live-Konzerte aufgenommen werden. Einige der Schüler nutzen auch gleich die Gelegenheit und erfreuten ihre Mitschüler und die anwesenden Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks mit Ihrem Können am bereitstehenden Konzertflügel.

Die bei dem Ausflug gewonnenen Erfahrungen können die Kinder der Grundschule Augustenfeld im Schulalltag sicherlich in der Arbeitsgemeinschaft Hörclub praktisch anwenden.

 

 

 

Im Zirkus


Am 27.6.2013 besuchten alle vier 4. Klassen den Zirkus Krullemuck auf der Ludwig-Thoma-Wiese und nahmen an einem Projekttag teil. Nach einer kurzen Einstimmung durch Clowns und Jongleure wurden alle Kinder dem Zufall nach verschiedenen Gruppen zugeteilt. Und dann ging’s los – jede Gruppe studierte in einem der Zelte eine kleine Aufführung ein. Es gab Clowns, Jongleure, Akrobaten – für jeden war etwas dabei. Am Ende gab es die große Zirkusshow, zu der auch die Eltern eingeladen waren. Alle Gruppen fügten ihre Kunststücke zusammen, so dass eine ganz großartige Aufführung entstand. Die Eltern und wir Lehrerinnen waren absolut begeistert und verblüfft, was für tolle Sachen unsere Schüler in so kurzer Zeit gelernt haben! Fazit: Es war ein rundum gelungener Projekttag, der allen riesigen Spaß gemacht hat!

 

 

 

 

 

Im Schullandheim


Unsere Klasse 4d war mit der 4a und 4c vom 10.-12.6. im Schullandheim St. Miriam in Benediktbeuern. Hier ein paar unserer Erlebnisse:

Bei der Klosterrallye haben wir viel über den Mayerhof erfahren. Wir haben viele Spiele gespielt und Indianerlieder gesungen. Beim Tümpeln am Teich haben wir zahlreiche Lebewesen gefangen, z.B. kleine Fische, Wasserläufer oder Wasserskorpione. Dabei sind einige Kinder ausgerutscht und im Wasser gelandet. Bei der Nachtwanderung haben wir eine Gruselgeschichte erzählt bekommen. Außerdem haben wir das Spiel „Nachtfalter“ gespielt. Wir sind auch einen Klangpfad entlang. Wir haben verschiedene Töne gehört und erzeugt. Wir haben auch im Moor gebadet. Manche hatten keine Badehose dabei und mussten dreckig nach Hause gehen! Mit dem Floß sind wir über einen Teich gefahren und beim Barfußpfad haben wir viele verschiedene Dinge an den Füßen gespürt. Am zweiten Abend hatten wir einen bunten Abend. Wir haben Spiele gespielt (die Herr Elter mit uns gemacht hat) und getanzt. So musste zum Beispiel ein Kind aus jeder Klasse drei Butterkekse essen und anschließend pfeifen… Im Kräutergarten haben wir Kräuter gesammelt und bestimmt. Sahne durften wir im Marmeladenglas zu Butter „schütteln“. Wir haben Kräuter dazu und die Kräuterbutter auf Cracker geschmiert und anschließend gegessen.                                                                                                        

Auf unseren Zimmern hatten wir Tag und Nacht Spaß!

(Paul S. und Mikail V., 4d)

 

 

 

 

Aktion „Saubere Stadt“


Am Mittwoch, den 10. April nahmen wir, die Klassen 4c und 4d, an der Aktion „Saubere Stadt“ teil. Gleich bei unserer Schule ist der Parkplatz der Berufsschule. Dort begannen wir mit der Müllaktion. In der Nähe, auf einem Feld, sammelten wir weiter. Wir luden etwa 10 – 15 Müllsäcke voll. Neben Restmüll fanden wir viele Blechdosen, ein altes Bügelbrett, kaputte Stühle, ein halbes Fahrrad, Jacken, Hosen – lauter Müll, der eigentlich auf den Wertstoffhof gehört! Als Dankeschön bekam jedes Kind von der Stadt Dachau eine Butterbreze, einen Orangensaft und einen Schokoriegel. Es machte allen viel Spaß und war gleichzeitig eine sinnvoll Aktion, weil wir die Welt ein bisschen sauberer gemacht haben! (Florian Baumgarten und Frau Schmidbauer, 4d)

 

 

 

 

 

 

 

Müll im Unterricht!!!


Im Unterricht haben wir uns in letzter Zeit viel mit dem Thema Müll beschäftigt. In Kunst haben wir Müll (natürlich sauberen) mitgebracht und unserer Phantasie freien Lauf gelassen. Es sind wunderschöne Werke entstanden. Unsere Kunstwerke haben manchmal lustige Namen wie z.B. Max-Super, Meister vom Müll , Jabo oder Zweimaulgroßfußmonster!

Am 28.2. haben wir dann noch einen Unterrichtsgang zum Wertstoffhof gemacht. Frau Mühlbauer erklärte uns, dass Grünglas am unempfindlichsten ist und dass man Gläser, die eben nicht weiß, grün oder braun sind, dorthinein werfen muss. Wie schnell Müllberge entstehen, sieht man auf dem Foto.

Also sollte jeder versuchen, Müll so gut wie möglich zu vermeiden. Wie das geht und was sonst alles mit dem Müll passiert, haben wir in HSU gelernt. In Portfolios haben wir unsere Kenntnisse gesammelt!

(Florian Baumgarten, Frau Schmidbauer, 4d)



 

 

 

 

 

 

Im Rathaus

 


Am Dienstag, den 27.11.2012 besuchten wir, die Klasse 4d, den Oberbürgermeister im Rathaus. Wir durften ihm viele Fragen stellen. Auf Rhoxanes Frage, was er bauen würde, wenn Dachau plötzlich ganz viel Geld hätte, meinte Herr Bürgel nach einigem Überlegen: Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde er das Schloss wieder aufbauen lassen, so wie es früher einmal war.

Zur Stärkung gab es für jeden eine Butterbreze und etwas zu trinken. Danach waren wir im Geburtenbüro, wo uns verraten wurde, zu welcher Uhrzeit wir geboren wurden.                                          

Im Standesamt wurde uns erklärt, wie man heiratet. Am Ende waren wir im großen Sitzungssaal und da war es sehr toll.

(Tobias, 4d und Frau Schmidbauer)



 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gesundheitswoche


In der Gesundheitswoche wollten wir besonders darauf achten, dass wir unsere Muskeln und unsere Wirbelsäule schützen und richtig bewegen. Dazu machten wir verschiedene Übungen und erstellten Plakate.                                    

Zum Abschluss der Woche machten wir ein gesundes Frühstück im „Café Mehrzweckraum“. Jeder brachte etwas mit und wir bauten ein Buffet auf. Es gab Müsli, Karotten, Gurken, Tomaten, Obst und vieles mehr. Es war alles lecker und machte großen Spaß!

(Miray Emin, 4d und Frau Schmidbauer)



 

 

 

 

 

 

 

Jugendverkehrsschule in der 4. Klasse


Im September und Oktober hatten wir die Vorbereitung zur Fahrradprüfung. Das machte uns allen Spaß, aber einfach war es nicht. Das Vorbeifahren am Hindernis und das Linksabbiegen war schwierig, aber durch Herrn Kellerers Unterstützung waren wir gut vorbereitet. Nach vier Übungseinheiten waren wir bereit. Wir mussten lernen, lernen, lernen – und letztendlich bestanden wir alle die Prüfung und bekamen unseren „Fahrradführerschein“!

(Max Sieber, 4d und Frau Schmidbauer)



 

 

 

 

 

 

Spuk in der Grundschule Augustenfeld

 

Am Donnerstag vor den Herbstferien wandelten seltsame Gestalten durch die Gänge unserer Schule: Da waren Hexen zu sehen, Monster, Zauberer und Zauberinnen, Gespenster und noch allerlei andere wunderliche Wesen.

 

Die Klassen 4b und 2b veranstalteten eine kleine Halloweenfeier. Im Klassenzimmer der 4b spukten die fremden Gäste zu schauriger Musik. Zum Glück gewannen beim Halloween-Bingo alle Gruselgestalten etwas. Wer weiß, was sonst aus unserer Schule geworden wäre? Wer beim Tanzen im Dunkeln vom Strahl einer Taschenlampe getroffen wurde, der hatte ausgegruselt. Zum Abschluss sangen alle Wesen gemeinsam ein Gespensterlied.

 

(Gaby Fuchsgruber, Lin)